bis zu 50 % Rabatt

Überwachungskamera

KAUFE JETZT
Zentrale Registerkarte

Flügeltore

KAUFE JETZT
  • Vincenzo Furcas

    Kunde

Eine Ausstellung von Designerlampen der Top-Marken auf dem Markt, die ich nicht erwartet hätte. Die Tischplatte ist Arco von Castiglioni mit einem Kristallsockel.

  • Guido di Benedetto

    Kunde

Ausgezeichneter Lieferant, wettbewerbsfähige Preise und immer verfügbar.
Schnell, präzise und zuverlässig.

  • Valentina Novaro

    Kunde

Wenn Sie auf der Suche nach Designer- und Qualitätsbeleuchtungsartikeln sind, empfehle ich Ihnen dringend, den Dessy-Showroom zu besuchen.

Empfohlene Produkte

  • Ideal Lux Look Deckenleuchte Pl1 H40 Schwarz 233192

    Normaler Preis €56,00 EUR
    Verkaufspreis €56,00 EUR Normaler Preis
  • BENEITO ONE SURFACE - Deckenleuchte - Beneito 4480

    Normaler Preis €12,50 EUR
    Verkaufspreis €12,50 EUR Normaler Preis

Datenschutzrichtlinie

Art. 1 – Definitionen

1.1. Der Ausdruck „Online-Kaufvertrag“ bezeichnet den Kauf- und Verkaufsvertrag über die beweglichen Sachanlagen des Lieferanten, der zwischen dem Lieferanten und dem Käufer im Rahmen eines vom Lieferanten organisierten Fernverkaufssystems unter Verwendung von Telematiktools geschlossen wird.
1.2. Der Ausdruck „Käufer“ bezeichnet den Verbraucher, eine natürliche Person, die den in diesem Vertrag genannten Kauf zu Zwecken tätigt, die nicht im Zusammenhang mit einer ausgeübten gewerblichen oder beruflichen Tätigkeit stehen.
1.3. Der Ausdruck „Anbieter“ bezeichnet die im Epigraph genannte Person oder die Person, die die Informationsdienste bereitstellt.

Art. 2 – Vertragsgegenstand
2.1. Mit diesem Vertrag verkauft der Lieferant die auf der Website shop.dessyelettronicaforniture.it angegebenen und zum Verkauf angebotenen materiellen beweglichen Güter über Telematiktools und der Käufer kauft sie aus der Ferne
2.2. Die im vorherigen Punkt genannten Produkte sind auf der Webseite shop.dessyelettronicaforniture.it abgebildet.

Art. 3 – Art und Weise des Vertragsabschlusses
3.1. Der Vertrag zwischen dem Lieferanten und dem Käufer kommt ausschließlich über das Internet zustande, indem der Käufer auf die Adresse shop.dessyelettronicaforniture.it zugreift, wo der Käufer nach den angegebenen Verfahren den Vorschlag für den Kauf von Waren und den Kaufvertrag formalisiert der in Punkt 2.1 des vorherigen Artikels genannten Waren.

Art. 4 – Vertragsabschluss und Wirksamkeit
4.1. Der Kaufvertrag kommt durch das genaue Ausfüllen des Anfrageformulars und die Zustimmung zum Kauf durch das online versandte Abonnement oder durch Ausfüllen des Online-Formulars unter shop.dessyelettronicaforniture.it zustande und die anschließende Absendung des Formulars selbst, jeweils nach Einsichtnahme auf eine die Bestellung zusammenfassende, ausdruckbare Webseite, auf der die Angaben zum Besteller und zur Bestellung, der Preis der gekauften Ware, die Versandkosten und etwaige weitere Nebenkosten, Zahlungsarten aufgeführt sind und Bedingungen, die Adresse, an die die Ware geliefert wird, Lieferzeiten und das Bestehen des Widerrufsrechts.
4.2. Wenn der Lieferant die Bestellung des Käufers erhält, sendet er eine Bestätigungs-E-Mail oder zeigt eine druckbare Webseite an, auf der die Bestellung bestätigt und zusammengefasst wird und die auch die im vorherigen Punkt genannten Daten enthält.
4.3. Der Vertrag gilt zwischen den Parteien nicht als abgeschlossen und wirksam, wenn nicht die im vorherigen Punkt genannten Bestimmungen vorliegen.

Art. 5 – Zahlungsarten
5.1 Paypal – Die Zahlung für auf der Website gekaufte Produkte kann über PayPal erfolgen. Wählt der Nutzer PayPal als Zahlungsmittel, wird er auf die Website des Anbieters weitergeleitet und bezahlt dort die Produkte nach dem von PayPal selbst bereitgestellten Verfahren. Die auf der PayPal-Seite eingegebenen Daten werden nicht an Neon Toma Illuminazione Srl weitergegeben oder übermittelt, sondern direkt vom Zahlungsdienstleister selbst verarbeitet.
5.2 Banküberweisung – Die Zahlung für auf der Website gekaufte Produkte kann per Banküberweisung erfolgen. Die Bankverbindung für die Überweisung wird Ihnen sowohl bei der Auswahl der Zahlungsart als auch in der Bestellbestätigungs-E-Mail mitgeteilt. Die Zahlung der Produkte per Banküberweisung muss spätestens 5/6 Tage nach dem Bestelldatum erfolgen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Vertrag als rechtsgültig gekündigt gelten. Bei Zahlung per Banküberweisung erfolgt der Versand der Produkte erst nach Eingang der Banküberweisung bei Neon Toma Illuminazione Srl. Folglich beginnen die Lieferfristen für die Produkte ab diesem Datum.
5.3 Nachnahme – Wenn Sie als Zahlungsmethode „Nachnahme“ auswählen, erfolgt die Zahlung bei Lieferung direkt an den für die Lieferung zuständigen Kurier. Es ist nur eine Barzahlung bis zu einem Betrag von 3.000 € möglich, da eine Überschreitung dieses Betrags nach geltendem Recht verboten ist. Wählt der Kunde dieses Zahlungsmittel für einen Betrag über 3.000 Euro, wird er vom Kundenservice kontaktiert, um ein anderes Zahlungsmittel festzulegen. Die Zahlungsart Nachnahme beinhaltet eine Erhöhung in Höhe von 5 % des Gesamtauftrags, die vor der Zahlungsphase in der Bestellübersicht angezeigt wird.

Artikel 6 –

Art. 7 – Preise
7.1. Alle Verkaufspreise der Produkte werden auf der Website shop.dessyelettronicaforniture.it angezeigt und angegeben lauten auf Euro und stellen ein öffentliches Angebot im Sinne von Art. 1336 ccm
7.2. Die im vorherigen Punkt genannten Verkaufspreise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und etwaiger anderer Steuern. Versandkosten und etwaige zusätzliche Kosten (z. B. Zollabfertigung), sofern vorhanden, sind zwar nicht im Kaufpreis enthalten, müssen jedoch im Kaufvorgang angegeben und berechnet werden, bevor der Käufer die Bestellung weiterleitet, und auch auf der Webseite mit der Zusammenfassung der aufgegebenen Bestellung enthalten sein.
7.3. Die für die einzelnen öffentlich angebotenen Waren angegebenen Preise gelten bis zu dem im Katalog angegebenen Datum.

Art. 8 – Verfügbarkeit der Produkte
8.1. Der Lieferant gewährleistet die unverzügliche Bearbeitung und Erfüllung der Bestellungen über das eingesetzte elektronische System. Zu diesem Zweck zeigt es in seinem elektronischen Katalog in Echtzeit die Anzahl der verfügbaren und nicht verfügbaren Produkte sowie die Lieferzeiten an.
8.2. Wenn eine Bestellung die im Lager vorhandene Menge übersteigt, teilt der Lieferant dem Käufer per E-Mail mit, ob die Ware nicht mehr buchbar ist oder wie lange es dauern wird, bis er die ausgewählte Ware erhält, und fragt ihn, ob er die Bestellung bestätigen möchte. bestellen oder nicht.
8.3. Das IT-System des Lieferanten bestätigt die Registrierung der Bestellung so schnell wie möglich, indem es dem Benutzer eine Bestätigung per E-Mail gemäß Punkt 4.2 sendet.

Art. 9 – Haftungsbeschränkungen
9.1. Der Lieferant übernimmt keine Verantwortung für Leistungseinbußen, die auf höhere Gewalt zurückzuführen sind, wenn es ihm nicht gelingt, die Bestellung innerhalb der vertraglich festgelegten Fristen auszuführen.
9.2. Der Lieferant kann dem Käufer gegenüber nicht haftbar gemacht werden, außer im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, für Mängel oder Störungen im Zusammenhang mit der Nutzung des Internets, die außerhalb seiner Kontrolle oder der seiner Subunternehmer liegen.
9.3. Darüber hinaus haftet der Lieferant nicht für Schäden, Verluste und Kosten, die dem Käufer dadurch entstehen, dass er den Vertrag aus Gründen nicht erfüllt, die er nicht zu vertreten hat. Der Käufer hat lediglich Anspruch auf vollständige Rückerstattung des gezahlten Preises und etwaiger zusätzlicher Kosten .
9.4. Der Lieferant übernimmt keine Verantwortung für die betrügerische oder rechtswidrige Verwendung von Kreditkarten, Schecks und anderen Zahlungsmitteln durch Dritte zur Zahlung der gekauften Produkte, sofern er nachweist, dass er alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen getroffen hat nach den besten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen des jeweiligen Zeitpunkts und auf der Grundlage üblicher Sorgfalt.
9.5. Unter keinen Umständen kann der Käufer für Verzögerungen oder Missverständnisse bei der Zahlung verantwortlich gemacht werden, wenn er nachweist, dass er die Zahlung innerhalb der vom Lieferanten angegebenen Fristen und Methoden geleistet hat.

Art. 10 – Mängelhaftung, Schadensnachweis und Schadensersatz: Pflichten des Lieferanten
10.1. Gemäß den Artikeln. 114 ff. des Verbraucherschutzgesetzes haftet der Lieferant für Schäden, die durch Mängel an den verkauften Waren verursacht werden, wenn er dem Geschädigten nicht innerhalb von 3 Monaten nach der Aufforderung die Identität und den Wohnsitz des Herstellers oder der Person, die ihn beliefert hat, mitteilt die Ware.
10.2. Der oben genannte Antrag des Geschädigten muss schriftlich erfolgen und das Produkt, das den Schaden verursacht hat, sowie Ort und Datum des Kaufs enthalten; es muss auch das Angebot zur Besichtigung des Produkts enthalten, sofern es noch vorhanden ist.
10.3. Der Lieferant kann nicht für die Folgen haftbar gemacht werden, die sich aus einem fehlerhaften Produkt ergeben, wenn der Mangel auf der Konformität des Produkts, auf einer zwingenden Rechtsvorschrift oder einer verbindlichen Bestimmung oder auf dem aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik beruht In dem Fall, in dem der Hersteller das Produkt in Verkehr brachte, konnte das Produkt dennoch nicht als fehlerhaft angesehen werden.
10.4. Ein Schadensersatzanspruch besteht nicht, wenn der Geschädigte den Produktfehler und die daraus resultierende Gefahr kannte und sich dieser dennoch freiwillig aussetzte.
10.5. In jedem Fall muss der Geschädigte den Mangel, den Schaden und den ursächlichen Zusammenhang zwischen dem Mangel und dem Schaden beweisen.
10.6. Der Geschädigte kann Schadensersatz für Schäden verlangen, die durch Tod oder Körperverletzung oder durch die Zerstörung oder Verschlechterung von etwas anderem als dem mangelhaften Produkt verursacht wurden, sofern es sich um ein Produkt handelt, das normalerweise für den privaten Gebrauch oder Verbrauch bestimmt ist und daher hauptsächlich vom Geschädigten verwendet wird .
10.7. Schäden an Sachen im Sinne der Kunst. Nach § 123 Verbraucherschutzgesetz besteht jedoch ein Anspruch auf Entschädigung nur insoweit, als der Betrag den Betrag von dreihundertsiebenundachtzig Euro (387 Euro) übersteigt.

Art. 11 – Garantien und Unterstützungsmethoden
11.1. Der Lieferant haftet für etwaige Vertragswidrigkeiten, die innerhalb von 2 Jahren nach Lieferung der Ware auftreten.
11.2. Für die Zwecke dieses Vertrages wird davon ausgegangen, dass die Verbrauchsgüter dem Vertrag entsprechen, wenn gegebenenfalls die folgenden Umstände vorliegen:
– a) für die Verwendung geeignet sind, für die Waren gleicher Art üblicherweise verwendet werden;
– b) der Beschreibung des Verkäufers entsprechen und die Eigenschaften der Ware besitzen, die der Verkäufer dem Verbraucher als Muster oder Modell präsentiert hat;
– c) die übliche Qualität und Leistung einer Ware gleicher Art darstellen, die der Verbraucher unter Berücksichtigung der Art der Ware und gegebenenfalls der darin abgegebenen öffentlichen Erklärungen zu den spezifischen Eigenschaften der Ware vernünftigerweise erwarten kann Berücksichtigung durch den Verkäufer, durch den Hersteller oder seinen Vertreter oder Vertreter, insbesondere in der Werbung oder auf der Kennzeichnung;
– d) auch für den vom Verbraucher gewünschten besonderen Verwendungszweck geeignet sind und der Verkäufer bei Vertragsschluss zur Kenntnis gebracht wurde und als maßgebende Tatsache auch vom Verkäufer anerkannt wurde.
11.3. Der Käufer verliert alle Rechte, wenn er dem Verkäufer die Vertragswidrigkeit nicht innerhalb von 2 Monaten ab dem Datum der Entdeckung des Mangels meldet. Die Rüge ist nicht erforderlich, wenn der Verkäufer das Vorliegen des Mangels erkannt oder verschwiegen hat.
11.4. In jedem Fall wird bis zum Beweis des Gegenteils davon ausgegangen, dass die Konformitätsmängel, die innerhalb von 6 Monaten nach Lieferung der Ware auftreten, zu diesem Zeitpunkt bereits vorhanden waren, es sei denn, diese Hypothese ist mit der Art der Ware oder der Art des Mangels unvereinbar der Konformität. Compliance.
11.5. Im Falle einer Vertragswidrigkeit kann der Käufer alternativ und kostenlos unter den nachstehend genannten Bedingungen die Reparatur oder den Ersatz der gekauften Ware, eine Herabsetzung des Kaufpreises oder die Kündigung dieses Vertrags verlangen, es sei denn, dies erfolgt auf Verlangen nicht objektiv unmöglich ist oder für den Lieferanten eine übermäßige Belastung im Sinne von Art. 130, Absatz 4, des Verbraucherschutzgesetzes.
11.6. Die Anfrage muss schriftlich per Einschreiben an den Lieferanten gesendet werden, der innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt seine Bereitschaft zur Bearbeitung der Anfrage oder die Gründe, die ihn daran hindern, mitteilt. Hat der Lieferant den Antrag des Käufers angenommen, muss er in derselben Mitteilung die Art des Versands oder der Rücksendung der Waren sowie die voraussichtliche Frist für die Rücksendung oder den Ersatz der mangelhaften Waren angeben.
11.7. Wenn Reparatur und Ersatz unmöglich oder übermäßig aufwändig sind oder der Lieferant die Ware nicht innerhalb der im vorherigen Punkt genannten Frist repariert oder ersetzt hat oder schließlich der zuvor durchgeführte Ersatz oder die Reparatur erhebliche Unannehmlichkeiten für den Käufer verursacht hat, kann er dies verlangen nach seiner Wahl eine angemessene Herabsetzung des Preises oder die Kündigung des Vertrages. In diesem Fall muss der Käufer seine Anfrage innerhalb von 7 Werktagen nach Erhalt an den Lieferanten senden, der seine Bereitschaft zur Bearbeitung mitteilt oder die Gründe angibt, die ihn daran hindern.
11.8. Wenn der Lieferant die Anfrage des Käufers angenommen hat, muss er in derselben Mitteilung die vorgeschlagene Preissenkung oder die Modalitäten für die Rücksendung der mangelhaften Waren angeben. In solchen Fällen liegt es in der Verantwortung des Käufers, die Modalitäten für die Gutschrift der zuvor an den Lieferanten gezahlten Beträge anzugeben.

Art. 12 – Pflichten des Käufers
12.1. Der Käufer verpflichtet sich, den Preis der gekauften Ware zu den im Vertrag angegebenen Zeiten und auf die im Vertrag angegebene Weise zu zahlen.
12.2. Der Käufer verpflichtet sich, diesen Vertrag nach Abschluss des Online-Kaufvorgangs auszudrucken und aufzubewahren.
12.3. Darüber hinaus wurden die in diesem Vertrag enthaltenen Informationen bereits vom Käufer eingesehen und akzeptiert, der sie anerkennt, da dieser Schritt vor der Kaufbestätigung obligatorisch ist.

Artikel 13 –

Art. 14 – Kündigungsgründe
14.1. Die in Punkt 12.1 genannten Verpflichtungen werden vom Käufer übernommen, sowie die Garantie für den erfolgreichen Abschluss der Zahlung, die der Käufer mit den in Punkt 5.1 genannten Mitteln leistet, sowie die genaue Erfüllung der vom Lieferanten übernommenen Verpflichtungen in Punkt 6, einen wesentlichen Charakter haben, so dass nach ausdrücklicher Vereinbarung die Nichterfüllung nur einer dieser Verpflichtungen, sofern nicht zufällige Umstände oder höhere Gewalt vorliegen, zur rechtlichen Beendigung des Vertrags gemäß Art. 6 führt. 1456 cc, ohne dass es einer gerichtlichen Entscheidung bedarf.

Art. 15 – Mitteilungen und Beschwerden
15.1. An den Lieferanten gerichtete schriftliche Mitteilungen und etwaige Beschwerden werden nur dann als gültig angesehen, wenn sie an die folgende Adresse gesendet werden: DESSY SRL – Via Mercalli 5/7/9 , CAP 0912 9 Cagliari ( CA ) , oder per Fax an die Nummer 0836/423870 oder per E-Mail an die folgende Adresse: shop@dessysrl.it . Der Käufer gibt im Registrierungsformular seinen Wohnsitz, seine Telefonnummer oder seine E-Mail-Adresse an, an die er Mitteilungen des Lieferanten erhalten möchte.

Art. 16 – Beilegung von Streitigkeiten
16.1. Alle Streitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, werden an die Handelskammer von Cagliari weitergeleitet und gemäß der von ihr angenommenen Schlichtungsordnung gelöst.
16.2. Wenn die Parteien beabsichtigen, sich an die ordentliche Justizbehörde zu wenden, ist das zuständige Gericht das am Wohnort oder Wahlwohnsitz des Verbrauchers zuständige Gericht, zwingend gemäß Art. 33, Absatz 2, Buchstabe. u) des Gesetzesdekrets 206/2005.

Wir informieren Sie auch im Einklang mit der Kunst. 14 der Verordnung (EU) 524/2013, dass die Europäische Kommission eine Plattform für die alternative außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten, sogenannte ODR, bereitstellt, die auf der Website http://ec.europa.eu/odr zugänglich ist.

Art. 17 – Anwendbares Recht und Verweis
17.1. Dieser Vertrag unterliegt italienischem Recht.
17.2. Auch wenn dies hierin nicht ausdrücklich vorgesehen ist, gelten die für die in diesem Vertrag vorgesehenen Beziehungen und Fälle geltenden Gesetze, insbesondere die Art. 5 des Rom-Übereinkommens von 1980.
17.3. Gemäß Art. Gemäß Art. 60 des Gesetzesdekrets 206/2005 wird hier ausdrücklich auf die in Teil III, Titel III, Kapitel I des Gesetzesdekrets 206/2005 enthaltenen Regelungen Bezug genommen.

Art. 18 – Schlussklausel
Dieser Vertrag hebt alle Vereinbarungen, Absprachen, Verhandlungen, ob schriftlich oder mündlich, auf und ersetzt sie, die zuvor zwischen den Parteien getroffen wurden und den Gegenstand dieses Vertrags betreffen.

Dessy Elettroforniture S.r.l.

Nei primi anni del ‘900, con il venir meno dell’illuminazione a gas, iniziò a farsi strada anche sul territorio sardo l’innovazione della luce elettrica. Edoardo Dessy fu uno dei pionieri che portò l’elettrificazione sull’isola, avviando nel 1904 un’attività di commercio di materiale elettrico in tutta la regione.

Durante gli anni ‘50, grazie alla costruzione delle prime centrali idroelettriche e termoelettriche in Sardegna, l’azienda ebbe una forte espansione commerciale con la seconda generazione.

A Edoardo infatti successe il figlio Raffaele che spostò l’attività in Via Principe Amedeo.

Giorgio Dessy subentrò a sua volta al padre, mostrando un forte spirito di intraprendenza e rinnovamento, ed  espandendo gli orizzonti dell’azienda non solo a livello nazionale ma anche globale.

L’attività a quel punto si trasferì da via principe Amedeo alla più centrale via Grazia Deledda.

Ma alla fine degli anni ’80, a seguito del crescere dell’attività aziendale fu necessario un ulteriore spostamento e allargamento del punto vendita nell’attuale sede di Via Mercalli.

Ad oggi, con le sue quattro generazioni alternate alla gestione (la quarta attualmente rappresentata dai figli di Giorgio: Andrea e Alberto), la ditta Dessy rappresenta una delle aziende di materiale elettrico più antiche d’Italia.